Wilderland

 

Der Herzog von Leuenburg plant eine Expedition ins Wilderland, der unberührten und ursprünglichen Region im Norden Thuliens. Malerische Landschaften und ungebändigte Natur vereinen sich dort zu rauen und zugleich wunderschönen Weiten außer Reichweite jedweder menschlichen Zivilisation.

Obwohl der Herzog das Vorhaben in seinem Herrschaftsbereich und auch darüber hinaus hat ausrufen lassen, mögen seine Beweggründe, diesen unwirtlich anmutenden Landstrich zu erkunden oder zu erschließen, dennoch Vielen ein Rätsel aufgegeben haben. Sind wirtschaftliche Erwägungen, etwa die Erschließung neuer Rohstoffquellen, der Anlass? Haben ihn politische Strömungen im Reichstag dazu bewogen, oder stecken Überlegungen ganz anderer Art dahinter? Immerhin ist der Herzog ein religiöser Mensch, mit den Schriften und Offenbarungen der Altvorderen vertraut und im Glauben gefestigt. Der Adel der umliegenden Herzogtümer jedenfalls belächelt sein naiv anmutendes Vorhaben, und unter dem Eindruck der sich am Firmament anbahnenden Bedrohung im Westen, erscheint es nur umso fragwürdiger und sinnloser.

Leutnant Tristan, mit der Durchführung der Expedition beauftragt, macht sich jedoch ungeachtet dieser kleinstaatlichen Querelen pflichtbewusst an die Erfüllung der Aufgabe. Er und seine kleine Mannschaft aus Soldaten und Freiwilligen stellen die Speerspitze der Unternehmung dar. Gangbare Wege auskundschaften und einen günstigen Platz für den geplanten Vorposten finden, so lautet ihr Auftrag, und Leutnant Tristan setzt alles daran, diesen zur Zufriedenheit seines Herzogs zu erfüllen.

 

In dieser Episodenreihe begleiten wir Tristan und seine Truppe auf ihrem Weg ins Wilderland, kämpfen uns durch Gefahren, überwinden Hindernisse und treffen gemeinsam Entscheidungen. Wird das ambitionierte Vorhaben am Ende gelingen? Und wenn ja, wie teuer muss der Erfolg erkauft werden?

Sicher ist, dass zu guter Letzt alles seinen Preis hat … finden wir den des Wilderlandes zusammen heraus!